Frühjahrsprüfung 17.03.2007

Prüfungen - Frühjahrsprüfung am 17.03.2007

Leistungsrichter: Theodor Köhler

NameHund
Pr.Stufe
ABCGes.
Note
Platz
Lars Jahnel Achiles Gremlin`s BH         bestanden  
Hermann Jahnel Aky Gremlin`s BH         bestanden  
Franz Feismann Camillo vom Waisagrund BH         bestanden  
Hermann Krage Kiwi vom Walshagen SchH II 75 91 89 255 G  
Hermann Krage Indigo von Walshagen SchH III 92 90 96 278 SG  
Rolf Klaas Wuz vom Stadtfeld SchH III 100 91 0 0 M  
Ann- Christin Klausing Gordon von der schwarzen Domaine FPr III 100     100 V  

Hermann Krage mit Indigo von Walshagen neuer Vereinsmeister
15-Jährige Ann-Christin Klausing  mit Gordon von der schwarzen Domaine100 Punkte in der Fährte!

Am Samstag, den 17.03.07, veranstaltete die Ortsgruppe des Schäferhundvereins Hopsten eine durchaus erfolgreiche Hundeprüfung. Trotz des zunächst schlechten Wetters, erschienen doch zahlreiche Hundeinteressierte, um eben diese spannenden Prüfungen mitzuerleben. Mit der allerersten Prüfung für Junghunde, konnten alle drei Begleithundeprüfungen mit Erfolg abgeschlossen werden. In der folgenden Fährtenprüfung 3, erreichte die 15-Jährige Hopstenerin Ann-Christin Klausing mit ihrem „Gordon von der schwarzen Domaine“ in der absolut beeindruckenden Fährtenarbeit 100 Punkte. Obwohl der Hund schon über zehn Jahre alt ist, erreichte ihr Hund nach 600 Schritt auf der 60 Minuten alten Fährte, sein Ziel mit der Höchstpunktzahl! Bilderbuchmäßig mit tiefer Nase, fand er alle zuvor ausgelegten Gegenstände! Ann-Christin Klausing bekam für diese vorbildliche Leistung, in der ja viel Trainingsarbeit mit dem Hund steckt, von der 1. Vorsitzenden Ingried Schüring einen großen Pokal. In diesem Zusammenhang bedankt sich die Ortsgruppe Hopsten beim Landwirt Christian Bruns für die Bereitstellung des Fährtengeländes!

In der Abteilung Unterordnung erzielte Hermann Krage mit seiner „Kiwi von Walshagen“ mit 91 Punkten die beste Leistung. Und mit seinem zweiten Schäferhund dem „Indigo von Walshagen“ erreichte er mit 96 Punkten den besten Schutzdienst. Ein kraftvoller Rüde mit sehr konsequenter Arbeit in seinem Beißverhalten und großer Sauberkeit in der Führung! Krage hatte seine Hunde sehr positiv präsentiert, so die Worte des aus Rheine kommenden Leistungsrichters Köhler. Hermann Krage erhielt aus den Händen der 1. Vorsitzenden dafür jeweils einen Pokal und zu aller letzt auch den Pokal für den Gesamtsieg im Verein der Ortsgruppe Hopsten.

Der Grevener Rolf Klaas konnte mit seinem Rüden trotz  der hervorragenden 100 Punkte in der Fährte und 91 Punkten in der Unterordnung, sein Gesamtziel nicht erreichen. Im Schutzdienst hatte sein Schäferhund zunächst eine grandiose Vorführung aufgezeigt. Im späteren Verlauf ließ sein temperamentvoller Hund jedoch auch nach dem dritten Hörzeichen „Aus“ nicht ab. Der bis dahin im vorzüglichen Notenbereich liegende Schutzdienst musste daraufhin vom Leistungsrichter Theo Köhler abgebrochen werden. Klaas bestand damit diese Prüfung leider nicht!

Die Vereinsvorsitzende bedankte sich bei der anschließenden Siegerehrung auch an alle Helfer und Hundeführer und wünschte ein „Toi, toi, toi“ für die noch kommende Saison.

Login Form